KRITIKEN 2009/2010



Frankfurter Rundschau

ALS DIE BEWEGUNG WEIBLICH WAR

"Rosas danst Rosas" von Anne Teresa De Keersmaeker in Frankfurt


Artikel aus Frankfurter Rundschau vom 17.05.2010
Von Sylvia Staude "Mit dem Tanzstück "Rosas danst Rosas" machte Anfang der 80er Jahre eine junge belgische Choreografin von sich reden sowie eine neue Kompagnie flugs bekannt, die nur aus Frauen bestand. "Rosas danst Rosas" von der 1960 geborenen Anne Teresa De Keersmaeker verblüffte und verstörte. Das Stück war gleichzeitig minimalistisch und wild, streng und aus dieser Strenge ausbrechend, das Gestenrepertoire der Tänzerinnen kess-verspielt und verschämt. Typisch weibliche Bewegungen wie das Zurückstreichen langer Haare oder Zurechtzupfen einer Jacke, die von der Schulter gerutscht ist, waren kombiniert mit einem scheinbar lässigen Kreiseln, wie man es bald in den Stücken De Keersmaekers wiederzuerkennen lernte..." weiterlesen

Veröffentlicht in Kritiken 2009/2010

Dieser Artikel wurde 1170-mal angesehen.



Kommentare zu "Als die Bewegung weiblich war"



Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



 

AKTUELLE KRITIKEN


LETZTER WALZER IN STUTTGART

Alicia Amatriain tanzte 2003 in „Lulu“ die Titelrolle – und jetzt erneut 2018
Veröffentlicht am 18.06.2018, von Marlies Strech


VON GANZEM HERZEN ENTERTAINER

Ben Van Cauwenbergh feiert Jubiläum
Veröffentlicht am 17.06.2018, von Marieluise Jeitschko


HIMMELSTÄNZE MIT EINER KÖNIGIN

Theaterballettschule Magdeburg eröffnet Orgelsaison im Dom
Veröffentlicht am 17.06.2018, von Herbert Henning



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



FAUST-SYMPHONIE

Im Rahmen des Faust-Festivals erleben Sie am 13. Juni die »Faust-Symphonie für Orgel & Tanz nach Franz Liszt«

Mit Tänzern des Gärtnerplatztheaters und der Iwanson International School of Contemporary Dance in der Philharmonie im Gasteig.

Veröffentlicht am 21.05.2018, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

„Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


MOSAIK DER BEWEGUNG

Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


GOECKE GEHT NACH HANNOVER

Der neue Ballettdirektor am STAATSTHEATER HANNOVER steht fest. Marco Goecke übernimmt zur Spielzeit 2019/20 die Leitung.
Veröffentlicht am 21.02.2018, von Pressetext

MEISTGELESEN (7 TAGE)


AUGENSCHMAUS

"Ballett-Akademie en scène" im Prinzregententheater München

Veröffentlicht am 10.06.2018, von Sabine Kippenberg


ER HAT JA GESAGT!

Marco Goecke wird Artist-in-Residence am Theaterhaus Stuttgart

Veröffentlicht am 11.06.2018, von Pressetext


VON GANZEM HERZEN ENTERTAINER

Ben Van Cauwenbergh feiert Jubiläum

Veröffentlicht am 17.06.2018, von Marieluise Jeitschko


HEILMITTEL TANZ

14. Tamed-Kongress in der HfMDK Frankfurt am Main

Veröffentlicht am 16.06.2018, von Gastbeitrag


"SCHWANENSEE" OHNE SEE DER TRÄNEN

Martin Schläpfers Choreografie an der Deutschen Oper am Rhein

Veröffentlicht am 10.06.2018, von Marieluise Jeitschko



BEI UNS IM SHOP