„WE CAN BE SHEROES!“

Christoph Winkler zerpflückt in "Sheroes" männliches Heldentum

Die Berliner Premiere der Koproduktion vom Schauspiel Leipzig und Ballhaus Ost Berlin.

Veröffentlicht am 04.11.2017, von Maria Katharina Schmidt


FEEN-WELTEN UND DIE WUCHT HUMANER TRIEBE

Mit „Shakespeare Dreams“ gestalten Regensburgs Tanzchef Yuki Mori und Alessio Burani einen temporeichen Tanzabend

Yuki Mori, Chefchoreograf am Regensburger Theater hat sich die unauflösliche Disposition des Gegensätzlichen von Himmel und Hölle für den Tanzabend „Shakespeare Dreams“ zu eigen gemacht

Veröffentlicht am 03.11.2017, von Michael Scheiner


HERZWEH

Die L-E-V Dance Company gastiert mit dem preisgekrönten „Love Chapter 2“ in Freiburg

Liebe, Trennung und Neuerfindung sind aus dem Themenschatz von Sharon Eyal kaum wegzudenken, weswegen „Love Chapter 2“ auch als eine Art interne Schmerzbewältigung gelesen werden kann.

Veröffentlicht am 01.11.2017, von Natalie Broschat


DAS ENDE IST MUSIK

An der Oper Leipzig lässt Mario Schröder Bachs Johannes-Passion choreografisch auferstehen.

Schröder zeigt den Menschen in der Zirkulation der Zustände: zwischen Suchen und Erkennen, Verblendung, Zweifel und Demut.

Veröffentlicht am 31.10.2017, von steffen georgi


AUS DEM SCHATTEN DER ERINNERUNG

„Come As You Are #2017“ von Nir de Vollf im Leipziger Lofft

Der israelische Choreograf zeigt mit syrischen Tänzern eine Arbeit über ihre persönlichen Erfahrungen von Gewalt, Flucht und Verlust, aber auch über die Eindrücke ihres Berliner Exils und den Umgang mit der deutschen Tanzszene.

Veröffentlicht am 31.10.2017, von steffen georgi


SEHNSUCHT – DER GRÖßTE GEMEINSAME NENNER

Ein taufrisches Meisterwerk bei tanzmainz: Sharon Eyals „Soul Chain“

Die Uraufführung versetzt das Publikum in einen absoluten Ausnahmezustand mit hohem Trance-Potenzial.

Veröffentlicht am 30.10.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


DAS STUTTGARTER RITUAL

50 Jahre „Onegin“ von John Cranko am Stuttgarter Ballett

Über eine Jubiläumsvorstellung, die viele Geschichten erzählt.

Veröffentlicht am 30.10.2017, von Alexandra Karabelas


ÜBERDOSIS HERZ-SCHMERZ

„Mathilde“ kommt ins Kino, die Liebesgeschichte des letzten Zaren mit einer Kirow-Ballerina

Der Film des russischen Regisseurs Alexej Utschitel ist – trotz des vorausgegangenen Tumults – wenig relevant und voller Klischees.

Veröffentlicht am 30.10.2017, von Annette Bopp


ALPTRÄUME EINES TRAUMATISIERTEN

Die deutsche Erstaufführung von Hans Van den Broecks „The Lee Ellroy Show“ im Pumpenhaus Münster

Eine grandiose und mehr als aktuelle Performance mit emotionalem Tiefgang.

Veröffentlicht am 29.10.2017, von Marieluise Jeitschko


DER BAROCKE VORFAHR

Hans Henning Paars "Bach, immortalis"

Hans Henning Paar bedient sich an Bachs ebenso umfangreichem und vielfältigen musikalischen Werk viel weniger gezielt als etwa Hans van Manen oder John Neumeier.

Veröffentlicht am 29.10.2017, von Marieluise Jeitschko


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

THEATER MÜNSTER: BACH, IMMORTALIS

YouTube Totalviews: 804, Letzte Woche: 144

AKTUELLE NEWS


ALLE PARTNER BEISAMMEN

Kooperation mit der Dresden Frankfurt Dance Company wird fortgesetzt
Veröffentlicht am 18.11.2017, von Pressetext


"TANZ DER MENSCHLICHKEIT"

Nestroy Spezialpreis für Doris Uhlich und Michael Turinsky mit "Ravemachine"
Veröffentlicht am 17.11.2017, von Pressetext


JÖRG WEINÖHL VERLÄSST DIE OPER GRAZ

Der Ballettdirektor wird seinen Vertrag nicht verlängern
Veröffentlicht am 13.11.2017, von Pressetext

LETZTE LOGINS


tanznetz.de redaktion 2

Diane (moderator)

Tanzprojekt München

Traviata

Theater Osnabrück


Insgesamt 44 Benutzer online,
2 angemeldete Benutzer online
und 29587 Benutzer registriert