WIE TANZT MAN JERUSALEM?

Die Tanzinstallation „und weil er sich dreht, kehrt der Wind zurück“ der Münchner Choreografin Anna Konjetzky hatte Premiere in der Muffathalle München

Wie tanzt man Jerusalem? Wie kann man überhaupt eine Stadt tanzen? Das sind wohl die ersten Fragen, die einem in den Sinn kommen bei der neuen Arbeit „und weil er sich dreht, kehrt der Wind zurück“ der Münchner Choreografin Anna Konjetzky.

Veröffentlicht am 17.01.2013, von Miriam Althammer


LIEBESLEIDENSCHAFT UND LEBENSFREUDE

Introdans in Dortmund

Dass Xin Peng Wang und sein rühriger Ballettmanager Tobias Ehinger jetzt Introdans aus Arnheim einlud, ist ein weiterer Schritt, Dortmund im Revier als Tanzstadt zu profilieren, die es schon einmal war - in den 1980er Jahren mit der Beteiligung an NRW-weiten und regionalen Festivals während der Ära Youri Vámos.

Veröffentlicht am 13.01.2013, von Marieluise Jeitschko


EIN HERZ FÜR DEN TANZ

Dokumentation über den Schweizerischen Internationalen Weiterbildungskurs in Choreografie

15 Jahre lang fand in Zürich ein Weiterbildungskurs der ganz besonderen Art statt: Ein halbes Dutzend Nachwuchschoreografinnen und -choreografen nicht nur aus der Schweiz, sondern aus der ganzen Welt konnten sich während 14 Tagen darin üben, kleinere zeitgenössische Tanzstücke zu kreieren.

Veröffentlicht am 13.01.2013, von Marlies Strech


EHRLICH SEIN MIT SICH SELBST

Marianne Kruuse gibt die Leitung der Schule des Hamburg Ballett zum Sommer 2013 ab

Marianne Kruuse arbeitete als Pädagogin an der Ballettschule des Hamburg Ballett, dessen pädagogische Leitung und stellvertretende Direktion sie 1993 übernahm. Zum Ende der Spielzeit 2012/2013 geht sie in den Ruhestand.

Veröffentlicht am 10.01.2013, von Annette Bopp


FERNÖSTLICHE POESIE UND MÄNNLICHE MUSKELSPIELE

Folkwang Tanzstudio feiert Premiere

Das neue, dreiteilige Programm des Folkwang Tanzstudios beginnt mit einer hinreißenden Bilderflut fernöstlicher Poesie und Kampfsportästhetik in Fang-Yu Shens "For the Unsaid".

Veröffentlicht am 09.01.2013, von Marieluise Jeitschko


DANCES AT A ... FEELING

Wiederaufnahme von „Préludes CV“ beim Hamburg Ballett

„Préludes CV“ ist das 125. Werk im Schaffen John Neumeiers. Es hat keine Geschichte – außer der Handlung, die man beim Hören der Musik und beim gleichzeitigen Betrachten der Bewegungssituationen in sich selber zu spüren vermag.

Veröffentlicht am 09.01.2013, von Annette Bopp


DA GIBT ES NICHTS HINEINZUDEUTEN

Athletisch und mitreißend: Die Revue "Rock the Ballet" in der Kampnagelfabrik

Ein Bericht von Hans-Martin Koch

Veröffentlicht am 08.01.2013, von Gastautor


TANZNETZ.DE HAT RELAUNCHED

Ab 7. Januar präsentiert sich tanznetz.de in neuer Programmierung und veränderter Grafik

Ab Montag, den 7. Januar können die Nutzer von tanznetz.de sich über eine aktualisierte Programmierung und zeitgemäße Grafik erfreuen. Nach gründlicher Überarbeitung in konzeptioneller, redaktioneller, programmiertechnischer und grafischer Hinsicht erscheint tanznetz.de, das Tanzportal im Internet für den deutschsprachigen Raum, nun in modernisierter Form...

Veröffentlicht am 07.01.2013, von tanznetz.de Redaktion


IN STUTZEN AUF DER JAGD NACH DEM WOLF

Prokofjews "Peter und der Wolf" als Mitmachballett in Linzer Kammerspielen

Eine Kritik von Wiltrud Hackl

Artikel aus Der Standard vom 07.01.2013


MARIINSKY-BALLETT HOCH DREI

Die Abschlussgala der Mariinsky-Tournee in Baden-Baden

Es gehört zu den Besonderheiten der Galas des Mariinsky-Balletts, dass dort meist zusätzlich zu den üblichen Galadivertissements seltene und längere Stücke gezeigt werden...

Veröffentlicht am 29.12.2012, von Julia Bührle


 

VIDEO: TIPP DER WOCHE

BANGARRA DANCE THEATRE IN BERLIN OCT 26-28

Vimeo Totalviews: 0, Letzte Woche: 0

AKTUELLE NEWS


ES WUBBE BEKOMMT DEN "GOLDEN SWAN"

Der künstlerische Leiter des Scapino Ballet wurde mit dem niederländischen Tanzpreis ausgezeichnet
Veröffentlicht am 17.10.2017, von tanznetz.de Redaktion


KREATIVER UND INNOVATIVER UMSCHLAGPLATZ

Neuer künstlerischer Leiter im Tanz am Theater und Orchester Heidelberg
Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext


SCHUHWERK FÜR TÄNZER

James Dyson Award für neuartigen Ballett-Spitzenschuh
Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext

DISKUSSIONEN


LA BAJADÈRE (PETIPA/BART), BAYERISCHES STAATSBALLETT, 14.10.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

LETZTE LOGINS


Volksbühne Berlin

tanznetz.de Redaktion

Lilith Borchert

Origen Festival Cultural

Veronika Heinrich


Insgesamt 37 Benutzer online,
2 angemeldete Benutzer online
und 29492 Benutzer registriert