Intendantenwechsel beim SBB wird vorgezogen #

Traviata, 17.03.2017 17:36:09

Hier

Nacho Duato macht den Weg frei

Neueste Nachrichten aus Berlin: Duato geht schon zum August 2018, ein Jahr früher als geplant.
Zunächst wird Öhman die Intendanz des SBB übernehmen, ab August 2019 soll es dann Frau Waltz sein.

Soll man sich da freuen? weinen? lachen?
Besser wird es sicher nicht werden, als es jetzt ist. Und jetzt ist es qualitativ niedrigster Standard.

.
. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)
Re: Intendantenwechsel beim SBB wird vorgezogen #

ELGEBE, 17.03.2017 19:06:48

Traviata wrote:
Soll man sich da freuen? weinen? lachen?

Etwas dagegen tun!

HIER
Re: Intendantenwechsel beim SBB wird vorgezogen #

Traviata, 17.03.2017 19:21:04

Ah, danke, Neunmalkluger ELGEBE!
Die Onlinepetition habe ich schon längst - im vergangenen Jahr - unterzeichnet, auch meine Bekannten und Freunde.
Aber - dass so etwas im Grunde überhaupt nicht hilft, darüber sollten wir uns doch wohl alle klar sein, oder nicht?
Es ist ja ein schönes Zeichen, ein "Signal", dass es inzwischen mehr als 20000 Unterzeichner sind.
Ändert aber überhaupt nichts an abgeschlossenen Verträgen.

Im übrigen - hier ist schon ein Kommentar von Manuel Brug zu der Causa:

Oehman übernimmt vorzeitig

Was der Herr Brug da schreibt, das müsste dir, ELGEBE, doch direkt aus dem Herzen gesprochen sein!

.
. . . quanto piace al mondo è breve sogno.
(Francesco Petrarca)
Re: Re: Intendantenwechsel beim SBB wird vorgezogen #

ELGEBE, 17.03.2017 20:01:55

Traviata wrote:
....dass es inzwischen mehr als 20000 Unterzeichner sind.

Bitte, da nicht für!

Dass Manuel Brug, höchstwahrscheinlich durch wühlen im "Dreck", zur Erkenntnis gelangt ist, sollte manch anderem Ansporn sein.

Leider sind es auch noch gar keine 20000 Unterschriften, ich denke aber, dass diese in den nächsten Tagen zusammenkommen werden. Ob diese nur ein "Signal" bleiben werden, hängt sicherlich auch davon ab, ob Herr Lederer die Möglichkeit erhält etwas "freier" zu agieren. Im Moment sieht es nicht so aus, aber auch die politischen Vorgaben für ihn können sich alsbald ändern. Schau´n wir mal.

Ist doch schön zu lesen, dass Sie/Du sich/dich beim "Zeichen setzen" beteiligt haben/hast. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Ich ziehe es ja immer vor Informationen von der Quelle zu erhalten:

HIER
Re: Re: Re: Intendantenwechsel beim SBB wird vorgezogen #

Traviata, 17.03.2017 20:17:20

ELGEBE wrote:
. . .

Bitte, da nicht für!

Dass Manuel Brug, höchstwahrscheinlich durch wühlen im "Dreck", zur Erkenntnis gelangt ist, sollte manch anderem Ansporn sein.

. . . Herr Lederer die Möglichkeit erhält etwas "freier" zu agieren. Im Moment sieht es nicht so aus, aber auch die politischen Vorgaben für ihn können sich alsbald ändern. Schau´n wir mal.

Ist doch schön zu lesen, dass Sie/Du sich/dich beim "Zeichen setzen" beteiligt haben/hast. Die Hoffnung stirbt zuletzt!

Ich ziehe es ja immer vor Informationen von der Quelle zu erhalten:

HIER

Ja, und, was hilft dir das, die Info von der "Quelle" erhalten zu haben? An den Tatsachen (und unterzeichnete Verträge sind Tatsachen) ändert sich doch gar nichts.

In welchem "Dreck" hat Manuel Brug gewühlt? Das musst du erklären. Wenn du allerdings die Presserklärung des Senats (deine "Originalquelle") meinst, ja, ist das Dreck? Auch wenn einem der Inhalt nicht gefällt - Dreck????

Im übrigen, erklär' mir mal, was du mit dem Satz bzw. Halbsatz "Bitte, da nicht für!" gemeint hast. Das erschließt sich mir überhaupt nicht.

Ach, noch etwas. Was ist das mit Herrn Lederer? Wie bzw. wieso können sich die "politischen Vorgaben für ihn" sich "alsbald ändern"? Welche Geheiminfos hast du denn? Eine Revolution? Neuwahlen?
Es wird alles bleiben wie es ist, oder es wird noch schlimmer.
.



 

LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


IN MEMORIAM 'OE'

Pick erinnert sich zum 90. Geburtstag des Tanzkritikers Horst Koegler
Veröffentlicht am 21.03.2017, von Günter Pick


TREFFEN AUF MUNDHÖHE

Zur Uraufführung „Bacon“ von Nanine Linning im Heidelberger Zwinger
Veröffentlicht am 21.03.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


WIRBELNDER FRÜHLING

Die Compagnie Marie Chouinard eröffnet das diesjährige „Tanz Bremen“
Veröffentlicht am 21.03.2017, von Martina Burandt

LETZTE FORENBEITRÄGE


HILFE: FREIBERUFLICHE TÄTIGKEIT

Rubrik: Off Topic! Allgemeines und Privates

JOHN NEUMEIER BRINGT SEIN BALLETT „OLD FRIENDS“ INS JOYCE THEATER NACH NEW YORK

Rubrik: Hamburg

RE: RE: RE: INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

RE: RE: INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

RE: INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

RE: INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

INTENDANTENWECHSEL BEIM SBB WIRD VORGEZOGEN

Rubrik: Berlin

DIE MÖWE (NEUMEIER), HAMBURG BALLETT, DIE ALTERNATIVE BESETZUNG, 09.03.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen

MICHAEL BANZHAF WIRD KAMMERTÄNZER

Rubrik: Berlin

ROMEO UND JULIA (CRANKO), BAYERISCHES STAATSBALLETT, 27.02.2017

Rubrik: Publikumsrezensionen



BEI UNS IM SHOP