VORANKÜNDIGUNGEN



HELENA WALDMANN: GUTE PÄSSE SCHLECHTE PÄSSE

Gastspiel am 10. März in der Tafelhalle im KunstKulturQuatier Nürnberg

Welchen Wert hat Ihr Reisepass? Sie haben Glück: Als Inhaber/-in der deutschen Staatsbürgerschaft haben Sie einen g uten Pass erwischt, mit dem Sie höchstes Ansehen genießen.

Veröffentlicht am 17.02.2017, von Anzeige


OSTERFESTIVAL TIROL 2017

31. März bis 16. April in Hall und Innsbruck

Das OSTERFESTIVAL lädt unter dem Motto auf.bruch zum 29. Mal zum internationalen Austausch. Der Fokus liegt auf zahlreichen österreichischen Erstaufführungen, Eigenproduktionen sowie Musik, die selten zu hören ist.

Veröffentlicht am 14.02.2017, von Anzeige


DREI ZUSATZVORSTELLUNGEN SASHA WALTZ' »KÖRPER« IM HAUS DER BERLINER FESTSPIELE

»Sacre« und »Tannhäuser« nochmal an der Staatsoper im Schiller Theater

Die Choreographie »Körper« von Sasha Waltz kehrt am 30., 31. März und 1. April noch einmal ins Haus der Berliner Festspiele zurück. »Sacre« und »Tannhäuser und Der Sängerkrieg auf Wartburg« sind wieder in der Staatsoper zu sehen.

Veröffentlicht am 14.02.2017, von Anzeige


MARIA, ELISABETH UND ICH

Marek Ranic denkt über Schillers Maria ­Stuart nach (TanzVerse IV) - Ein Tanztheater von Katja Erdmann-Rajski mit Texten aus Schillers "Maria Stuart"

Wer hätte das gedacht? Unser vermeintlich ach so schwäbisch-biederer Klassiker hat schon vor 200 Jahren heutige Genderfragen auf (die Bühne) geworfen. Und so wirbelt das Stuttgarter Tanztheater die Geschlechterrollen tänzerisch mal so richtig durcheinander.

Veröffentlicht am 05.02.2017, von Anzeige


TITUS ANDRONICUS - EIN MACHTSPIEL (UA)

Ein Tanzabend von Tarek Assam nach William Shakespeare am Stadttheater Gießen

Tarek Assam setzt mit TITUS ANDRONICUS ein frühes, eher unbekanntes Werk Shakespeares um und übersetzt Rache, Gewalt und Egoismus in Tanz.

Veröffentlicht am 03.02.2017, von Anzeige


KONTRASTE I INGER I SIEGAL I CLUG

Premiere am Samstag, 25. Februar 2017, im Dortmunder Opernhaus

Mit der neuen Ballettproduktion KONTRASTE I INGER I SIEGAL I CLUG stellt das Ballett Dortmund drei stilistisch und ästhetisch höchst unterschiedliche Choreographen von Weltrang vor.

Veröffentlicht am 31.01.2017, von Anzeige


NEXT GENERATION!

Uraufführung - 3 Tanzstücke am 21. Februar. am Theater Trier

"Wer ist Victor?" von Paul Hess - "Inner Jail" von Darwin José Diaz Carrero - "Going No Where" von Robert Przybyl

Veröffentlicht am 31.01.2017, von Anzeige


CURTIS & CO. – DANCE AFFAIRS PRESENTS

Alice.ecilA Tanztheater nach dem Roman »Alice hinter den Spiegeln« von Lewis Carroll

Premiere am Do., 16.02.2017 in der Tafelhalle im KunstKulturQuartier

Veröffentlicht am 30.01.2017, von Anzeige


POSTERINO DANCE COMPANY ZU GAST AM THEATER HOCHX MÜNCHEN

Zweiteiliger Abend mit zeitgenössischen Tanzwerken von Gaetano Posterino

Mit dem Gastspiel der Posterino Dance Company am Theater HochX bringt der preisgekrönte Choreograf Gaetano Posterino zwei neue Werke als Premieren in München auf die Bühne. Der Abend gibt einen spannenden Einblick in die Vielfalt seines choreografischen Vokabulars.

Veröffentlicht am 30.01.2017, von Anzeige


LOOK AT ME

Ein Tanzprojekt des Luzerner Theater und Pro Senectute Kanton Luzern mit Tanzbegeisterten ab sechzig Jahren

Am 18. und 19.2.2017 zeigen die 38 Laiendarstellerinnen und -darsteller ab 60 Jahre ihr Tanzstück, das sie unter der Leitung der Tänzerin und Choreographin Sandra Marín Garcia erarbeitet haben. Eine grosse, choreographierte Tanzparty mit alten Bekannten, die sich an Szenen ihrer Jugend erinnern.

Veröffentlicht am 28.01.2017, von Anzeige


 

AKTUELLE NEWS


UNGEMEIN NOTWENDIGER THEATERLUXUS

"The Queeng of Ama*r" ist der Gewinner des 12. Leipziger Bewegungskunstpreises
Veröffentlicht am 06.02.2017, von Pressetext


MEHR CHAOS ANSTATT MEHR ORDNUNG

Genossenschaft Deutscher Bühnenangehöriger skeptisch
Veröffentlicht am 31.01.2017, von Annette Bopp


RAFAELLE QUEIROZ UND ZHI LE XU WERDEN MIT DEM „YOUNG STAR BALLET AWARD 2016“ AUSGEZEICHNET

Ehrung vielversprechender Talente des Staatsballetts Karlsruhe
Veröffentlicht am 22.01.2017, von Pressetext



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   VORANKÜNDIGUNGEN



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



APROPOS LIEBE - URAUFFÜHRUNG VON MARTIN CHAIX

Premiere am Mittwoch, den 30. November 2016 um 19.30 Uhr im E-Werk des Mecklenburgischen Staatstheaters

Woher kommt die Liebe in unserer Gesellschaft? Was bedeutet Liebe heutzutage? Das Ballett „Apropos Liebe“ von Martin Chaix führt ein Panorama der Liebe vor und (ver)führt das Publikum zu einer Reise der Seele hin zur innersten Wahrheit.

Veröffentlicht am 02.12.2016, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

„Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


WIE TANZT MAN REFORMATION?

Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger


STANDING OVATIONS

Pick bloggt über die Gastspielreise des Bundesjugendballetts und -orchesters
Veröffentlicht am 16.01.2017, von Günter Pick

MEISTGELESEN (7 TAGE)


EINE AUGENWEIDE

Ballett Zürich mit Werken von William Forsythe, Hans van Manen und Jacopo Godani

Veröffentlicht am 12.02.2017, von Marlies Strech


COME AND BE MY COMPANY

„Beach Birds – Das Dancical“ von Helen Schröder und ihrer neuen Kompanie auf Kampnagel

Veröffentlicht am 16.02.2017, von Gastautor


AUGSBURG GEHT IN DIE ZIELGERADE

Pick bloggt über einen gemischten Abend und einen entstaubten „Nussknacker"

Veröffentlicht am 14.02.2017, von Günter Pick


TANZ ALS BEWEGTE MUSIK

Von Wigman bis Goecke und de Candia: "Danse Macabre" in Osnabrück

Veröffentlicht am 12.02.2017, von Marieluise Jeitschko


WEDER GETANZTE BIOGRAFIE NOCH BEWEGTE BILDERSCHAU

„Picasso!“ von Lode Devos beeindruckt am Staatstheater Cottbus

Veröffentlicht am 15.02.2017, von Boris Michael Gruhl



BEI UNS IM SHOP