KRITIKEN



SEIN KRIEG IST UNSER KRIEG

Akram Khan verabschiedet sich mit dem „Xenos“ von der Bühne

Eine positive Note bietet Akram Khan in seinem letzten Solo. Auch, wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht. Der Choreograf feiert im Festspielhaus Hellerau nichts Geringeres als die menschliche Existenz. Nur aber eben nicht im Glanz der Sonne.

Veröffentlicht am 07.04.2018, von Rico Stehfest


DAS GOODBYE DER CHOREOGRAFEN

Zum Abschied von Reid Anderson: Ballettabend „Die fantastischen Fünf“

Marco Goecke ist der Leuchtstern unter den fünf Choreografen, die jeweils eine Uraufführung kreiert haben für diesen Ballettabend der besonderen Art: überlang und sich im Anspruch stetig steigernd.

Veröffentlicht am 03.04.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


DU SOLLST DIR KEIN BILDNIS MACHEN

„Das Bildnis des Dorian Gray“ von Tomasz Kajdański in Dessau

Wie in einem Film, der nicht nur durch seine tollen Darsteller besticht, lässt Tomasz Kajdański seine Szenenfolge dieses berühmten Stoffes ablaufen.

Veröffentlicht am 28.03.2018, von Boris Michael Gruhl


DIE WIEDERAUFERSTEHUNG DES SCHWANS

„Dance, my life“ in der Hebelhalle in Heidelberg

Choreografin Jai Gonzales hat zu ihrer Aufführungs-Reihe „Open Stage“ die ehemaligen Weggefährten des UnterwegsTheater eingeladen – ein Abend mit Nachhall.

Veröffentlicht am 25.03.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


IN EWIGER LIEBE VEREINT

Mei Hong Lins "Romeo und Julia" in Linz

Alles ist Ekstase, Aufbäumen, Liebestaumel. Hundert Minuten braust der theatrale Tsunami über die Bühne des Linzer Musiktheaters. Dann triumphiert die ewige Liebe. Lins These: jeder kann ein Romeo sein - jede eine Julia.

Veröffentlicht am 24.03.2018, von Marieluise Jeitschko


WUNSCHKONZERT

Doris Uhlich, Gisèle Vienne und Trajal Harrell beim Basler Festival ZAP!

Zum Abschied von der Kaserne Basel veranstalten Leiterin Carina Schlewitt und Dramaturg Tobias Brenk ein Performance-Wunschkonzert: Das vierte und letzte ZAP!-Festival, das alles versammelt, was Performance sein kann.

Veröffentlicht am 24.03.2018, von Natalie Broschat


NE NOUS QUITTE PAS!

Eric Gauthiers grandioses Solo „The Gift“ erlebte im Stuttgarter Theaterhaus eine glanzvolle Uraufführung

Es sollte ein Abschied werden und ist alles andere als das – eine Aufforderung zum Weitermachen: „The Gift“ in der Choreografie von Itzik Galili

Veröffentlicht am 22.03.2018, von Annette Bopp


LISTEN TO THE DANCE

"VOICE" by Loïc Perela at Kampnagel Hamburg

Apart from five performers the common voice they create becomes the sixth body on the stage.

Veröffentlicht am 20.03.2018, von Gastbeitrag


TÖDLICHES AUßENSEITERTUM

Tanzpremiere im Mannheimer Nationaltheater: „Carmen“ von Yuki Mori

Yuko Mori hat sich für diesen Abend viel vorgenommen: ihn treibt die Frage, was es bedeutet am Rand der Gesellschaft zu stehen.

Veröffentlicht am 19.03.2018, von Isabelle von Neumann-Cosel


POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen

Insgesamt scheint die politische Ausrichtung der diesjährigen Tanzplattform in der Theorie weiter zu sein als in der Praxis.

Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek


 

AKTUELLE NEWS


TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017
Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


ZÜRICH VERGIBT PREISE

Kunstpreis für Alexandra Bachzetsis und Auszeichnung für besondere kulturelle Verdienste an Tanya Birri
Veröffentlicht am 13.04.2018, von Pressetext


DER CHOREOGRAF, TÄNZER UND PROFESSOR DONALD MCKAYLE IST TOT

Das Ausnahmetalent Donald McKayle ist im Alter von 87 Jahren gestorben
Veröffentlicht am 13.04.2018, von tanznetz.de Redaktion



SEITENSTRUKTUR





AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



TANZ 27: ROLL 'N' ROCK IT!

Der Triple Bill Abendi st eine Hommage von "Tanz Luzerner Theater" an die Musik der 60er Jahre und feiert am Freitag, 13. April auf der Bühne des Luzerner Theater Premiere.

Drei Tanzstücke, drei Choreographen, drei Musik­Ikonen. «Tanz Luzerner Theater» ist der Coup gelungen, drei Choreographen mit internationaler Ausstrahlung für einen gemeinsamen Abend verpflichten zu können.

Veröffentlicht am 12.03.2018, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

„Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


MOSAIK DER BEWEGUNG

Richard Siegals Ballet of Difference mit "On Body" in der Münchner Muffathalle
Veröffentlicht am 05.03.2018, von Miriam Althammer


POLITIK KÖNNTE (MAN) TANZEN

Reflektionen über die diesjährige Tanzplattform im PACT Zollverein in Essen
Veröffentlicht am 18.03.2018, von Anna Wieczorek

MEISTGELESEN (7 TAGE)


TANZ ALS KUNST FÜR UNSERE GEGENWART

Danza&Danza vergibt die Premi Danza&Danza für das Jahr 2017

Veröffentlicht am 16.04.2018, von tanznetz.de Redaktion


VERITABLER TANZ-ENTERTAINER

Alfonso Palencias "Cinderella" am Theater Hagen

Veröffentlicht am 16.04.2018, von Marieluise Jeitschko


BODY TALK UND AUTOPSIE

Gert Weigelts Fotokunst im Museum des Deutschen Tanzarchivs Köln

Veröffentlicht am 19.04.2018, von Marieluise Jeitschko


EINE APOTHEOSE DES TANZES

„Portrait Wayne McGregor“ am Bayerischen Staatsballett

Veröffentlicht am 17.04.2018, von Karl-Peter Fürst


GUT GELUNGENER „TOD IN VENEDIG“

Richard Wherlock choreografiert Thomas Manns berühmte Novelle fürs Basler Ballett

Veröffentlicht am 16.04.2018, von Marlies Strech



BEI UNS IM SHOP