KRITIKEN 2005/2006



SÜFFISANTER CHUNKING-TANZ

Bilder wider die normierte Welt bei Jonathan Burrows’ und Matteo Fargion, bei Grace Ellen Barkey und bei Chris Haring

Artikel aus Der Standard vom 31.07.2006


BEGEHREN UND ABNEIGUNG

"frère & soeur" von Mathilde Monnier im Rahmen des Festivals ImPuls Tanz

Veröffentlicht am 29.07.2006, von Andrea Amort


MODERN VERALTET

Martha Graham Dance Company

Artikel aus Kölner Stadtanzeiger vom 27.07.2006


KÖSTLICHE VERWEIGERUNG

Berrettinis "No Paraderan" bei ImPulsTanz

Veröffentlicht am 26.07.2006, von Andrea Amort


RUDEREINLAGEN IM BAUM

Mit dem Tanztheater auf "Landpartie": Dock 11 in Groß Leuthen

Artikel aus Berliner Morgenpost vom 25.07.2006


KOMIK ODER KASPERLIADE

Hooman Sharifi, Antony Rizzi und Saskia Hölbling bei ImPulsTanz

Artikel aus Der Standard vom 25.07.2006


WAS IST WEIBLICHKEIT?

"Jours Blancs" von Saskia Hölbling

Veröffentlicht am 23.07.2006, von Andrea Amort


NACH DEN STERNEN GREIFEN

Ballett der Pariser Oper gastiert im Grazer Opernhaus

Veröffentlicht am 22.07.2006, von Andrea Amort


MAGUY MARINS "UMWELT" IM VOLKSTHEATER

Die haltlose Epoche der Egomanen

Veröffentlicht am 21.07.2006, von Andrea Amort


ASPEKTE HÖLLISCHEN TREIBENS

In "Hell" bringen Emio Greco und Pieter C. Scholten Aspekte dessen, was Hölle bedeuten kann, auf die Bühne

Veröffentlicht am 20.07.2006, von Andrea Amort


 

LEUTE AKTUELL


DER BLICK ZURÜCK IST EIN ZEITGENÖSSISCHER

Erstmals an einem Abend: Choreografien von Marianne Vogelsang und Dore Hoyer
Veröffentlicht am 11.02.2018, von Boris Michael Gruhl


TOM SCHILLING ZUM 90. GEBURTSTAG

Plädoyer für den tanzenden Menschen
Veröffentlicht am 19.01.2018, von Karin Schmidt-Feister


ARBEITEN WIE EIN KRAFTWERK

Goyo Montero im Gespräch
Veröffentlicht am 01.12.2017, von Alexandra Karabelas



SEITENSTRUKTUR



TANZ IM TEXT

   KRITIKEN

      KRITIKEN 2005/2006



AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



CARMINA BURANA

Aufgrund des großen Erfolgs und des überwältigenden Feedbacks von Publikum und Presse, wird es am 27. und 28. Dezember 2017 zwei weitere Vorstellungen im Wuppertaler Opernhaus geben.

Zusammen mit der Junior Company, der Company und den Musicalkids vom Tanzhaus Wuppertal, sowie der 3. Klasse der St. Antonius Grundschule, bringt Zech diese klassische Meisterwerk auf die Bühne des Wuppertaler Opernhauses.

Veröffentlicht am 06.12.2017, von Anzeige

LETZTE KOMMENTARE


EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

„Onegin“ beim Bayerischen Staatballett
Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


VIELSEITIGES KÖNNEN

Das „Bottaini Merlo International Center of Arts“ in München zeigte seine jährliche Gala im KUBIZ Unterhaching
Veröffentlicht am 22.01.2018, von Karl-Peter Fürst


FREESTYLE HAPPENINGS

Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München
Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar

MEISTGELESEN (7 TAGE)


AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Der diesjährige Prix de Lausanne hatte mit vielen Glanzlichtern aufzuwarten

Veröffentlicht am 12.02.2018, von Annette Bopp


DER BLICK ZURÜCK IST EIN ZEITGENÖSSISCHER

Erstmals an einem Abend: Choreografien von Marianne Vogelsang und Dore Hoyer

Veröffentlicht am 11.02.2018, von Boris Michael Gruhl


EIN WÜRDIGER AUFTAKT ZUM CRANKO-FEST

„Onegin“ beim Bayerischen Staatballett

Veröffentlicht am 07.02.2018, von Karl-Peter Fürst


DAS CRANKO-FEST GEHT WEITER

„Romeo und Julia“ beim Cranko-Fest am Bayerischen Staatsballett

Veröffentlicht am 14.02.2018, von Karl-Peter Fürst


SPIEL, RITUAL UND RAUSCH

Ben J. Riepes „Carne Vale“ in der Kunsthalle Düsseldorf

Veröffentlicht am 07.02.2018, von Alexandra Karabelas



BEI UNS IM SHOP