VORANKÜNDIGUNGEN



Dortmund

XXV. DORTMUNDER BALLETTGALA

Internationale Stars bei der XXV. Ballettgala in Dortmund 24. und 25. Juni 2017 im Dortmunder Opernhaus.



Am Ende einer Spielzeit versammelt der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang traditionell die Größen der Ballettwelt in der Ruhrmetropole. In diesem Jahr zu Gast sind u.a. SolistInnen des Royal Ballet London, des Bayerischen Staatsballetts, des Wiener Staatsballetts Berlin sowie des San Francisco Ballet.


  • Ballett Dortmund - Krieg und Frieden Foto © Bettina Stöß

Diesmal sind u.a. Solistinnen und Solisten des Royal Ballet London, des Bayerischen Staatsballetts, des Wiener Staatsballetts Berlin sowie des San Francisco Ballet zu Gast. Opernhaus statt.

Immer am Ende einer Spielzeit versammelt der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang die Größen der Ballettwelt in der Ruhrmetropole. Für viele der weltweit gefragten Künstlerinnen und Künstler sind die Dortmunder Ballettgalas mittlerweile Fixpunkte in ihren übervollen Terminkalendern.

Ballettfreunde können sich auf Francesca Hayward und Marcelino Sambé freuen, die Shooting Stars des Royal Ballet London und schon heute von der Fachwelt als Traumpaar gefeiert. Wo immer die beiden auftreten, lässt sich das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Selbst Journalisten, die sich mit Lob knausrig zeigen, kommen ins Schwärmen. So titelt etwa der seriös-knochentrockene „Telegraph“ über einen Auftritt der beiden: „Wow! Yeeeahhh!“

Zum ersten Mal in Dortmund zu Gast sind Katja Khaniukova vom English National Ballet und Denys Cherevychko vom Wiener Staatsballett, beide Vertreter einer Tanzkunst, in der sich Virtuosität mit klassischer Tanzästhetik vereinen.

Das Bayerische Staatsballett entsendet Osiel Gouneo, dem Dortmunder Publikum kein Unbekannter. Zusammen mit Joseph Gatti vom Washington Ballett stehen zwei brillante Energiebündel auf der Bühne des Opernhauses. In die fantastischen Welten romantischer Tanzkunst entführen Adiarys Almeida und Taras Domitro (San Francisco Ballet).

Natürlich ist auch die Compagnie des Ballett Dortmund mit Glanzstücken aus seinem Repertoire vertreten. Mit Ausschnitten aus „Faust II – Erlösung!“, „Krieg und Frieden“ und „Schwanensee“ stellt es einmal mehr seine Vielseitigkeit unter Beweis.

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231 / 50 27 222, oder im Internet auf www.theaterdo.de erhältlich.

Veröffentlicht am 13.06.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 106 mal angesehen.



Kommentare zu "XXV. Dortmunder Ballettgala"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE KRITIKEN


    WENN SIE MAL SCHAUEN MÖCHTEN …

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden mit ihrer alljährlichen Leistungsschau im Festspielhaus Hellerau
    Veröffentlicht am 20.06.2017, von Rico Stehfest


    WENN DER TANZ DEN TOD BESIEGT

    David Dawsons „Giselle“ mit dem Semperoper Ballett in Dresden
    Veröffentlicht am 20.06.2017, von Boris Michael Gruhl


    DANCING ON AIR

    “FIELD” by SKILLS (Camilla M. Fehér and Sylvi Kretzschmar) at Kampnagel
    Veröffentlicht am 17.06.2017, von Gastautor



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    ALAIN PLATEL: NICHT SCHLAFEN

    Am 24. und 25. Juni zu Gast bei den Ludwigsburger Schlossfestspielen

    Dieses Mal mischt der Flame die Musik Gustav Mahlers mit afrikanischen Klängen für eine Zeitreise in die schwindelerregenden Jahre zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

    Veröffentlicht am 19.03.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    WIE TANZT MAN REFORMATION?

    Das Bundesjugendballett wagt mit "Gipfeltreffen - Reformation" einen Versuch
    Veröffentlicht am 15.01.2017, von Andreas Berger

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    WENN SIE MAL SCHAUEN MÖCHTEN …

    Die Palucca Hochschule für Tanz Dresden mit ihrer alljährlichen Leistungsschau im Festspielhaus Hellerau

    Veröffentlicht am 20.06.2017, von Rico Stehfest


    WENN DER TANZ DEN TOD BESIEGT

    David Dawsons „Giselle“ mit dem Semperoper Ballett in Dresden

    Veröffentlicht am 20.06.2017, von Boris Michael Gruhl


    ZUM TOD VON DIETER GACKSTETTER

    Pick bloggt über den Tänzer, der zum Ballettdirektoren und zum Intendanten wurde

    Veröffentlicht am 18.06.2017, von Günter Pick


    DANCING ON AIR

    “FIELD” by SKILLS (Camilla M. Fehér and Sylvi Kretzschmar) at Kampnagel

    Veröffentlicht am 17.06.2017, von Gastautor


    TRAUER UM ROSALIE

    Am 12.06.2017 starb die Bühnen- und Kostümbildnerin rosalie in Stuttgart

    Veröffentlicht am 14.06.2017, von tanznetz.de Redaktion



    BEI UNS IM SHOP