VORANKÜNDIGUNGEN



Dortmund

XXV. DORTMUNDER BALLETTGALA

Internationale Stars bei der XXV. Ballettgala in Dortmund 24. und 25. Juni 2017 im Dortmunder Opernhaus.



Am Ende einer Spielzeit versammelt der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang traditionell die Größen der Ballettwelt in der Ruhrmetropole. In diesem Jahr zu Gast sind u.a. SolistInnen des Royal Ballet London, des Bayerischen Staatsballetts, des Wiener Staatsballetts Berlin sowie des San Francisco Ballet.


  • Ballett Dortmund - Krieg und Frieden Foto © Bettina Stöß

Diesmal sind u.a. Solistinnen und Solisten des Royal Ballet London, des Bayerischen Staatsballetts, des Wiener Staatsballetts Berlin sowie des San Francisco Ballet zu Gast. Opernhaus statt.

Immer am Ende einer Spielzeit versammelt der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang die Größen der Ballettwelt in der Ruhrmetropole. Für viele der weltweit gefragten Künstlerinnen und Künstler sind die Dortmunder Ballettgalas mittlerweile Fixpunkte in ihren übervollen Terminkalendern.

Ballettfreunde können sich auf Francesca Hayward und Marcelino Sambé freuen, die Shooting Stars des Royal Ballet London und schon heute von der Fachwelt als Traumpaar gefeiert. Wo immer die beiden auftreten, lässt sich das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Selbst Journalisten, die sich mit Lob knausrig zeigen, kommen ins Schwärmen. So titelt etwa der seriös-knochentrockene „Telegraph“ über einen Auftritt der beiden: „Wow! Yeeeahhh!“

Zum ersten Mal in Dortmund zu Gast sind Katja Khaniukova vom English National Ballet und Denys Cherevychko vom Wiener Staatsballett, beide Vertreter einer Tanzkunst, in der sich Virtuosität mit klassischer Tanzästhetik vereinen.

Das Bayerische Staatsballett entsendet Osiel Gouneo, dem Dortmunder Publikum kein Unbekannter. Zusammen mit Joseph Gatti vom Washington Ballett stehen zwei brillante Energiebündel auf der Bühne des Opernhauses. In die fantastischen Welten romantischer Tanzkunst entführen Adiarys Almeida und Taras Domitro (San Francisco Ballet).

Natürlich ist auch die Compagnie des Ballett Dortmund mit Glanzstücken aus seinem Repertoire vertreten. Mit Ausschnitten aus „Faust II – Erlösung!“, „Krieg und Frieden“ und „Schwanensee“ stellt es einmal mehr seine Vielseitigkeit unter Beweis.

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231 / 50 27 222, oder im Internet auf www.theaterdo.de erhältlich.

Veröffentlicht am 13.06.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 529 mal angesehen.



Kommentare zu "XXV. Dortmunder Ballettgala"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LEUTE AKTUELL


    ARBEITEN WIE EIN KRAFTWERK

    Goyo Montero im Gespräch
    Veröffentlicht am 01.12.2017, von Alexandra Karabelas


    "TANZ DER MENSCHLICHKEIT"

    Nestroy Spezialpreis für Doris Uhlich und Michael Turinsky mit "Ravemachine"
    Veröffentlicht am 17.11.2017, von Pressetext


    JÖRG WEINÖHL VERLÄSST DIE OPER GRAZ

    Der Ballettdirektor wird seinen Vertrag nicht verlängern
    Veröffentlicht am 13.11.2017, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZ 26: HINTER TÜREN

    Ein choreographischer Blick durchs Schlüsselloch. Choreographie von Jo Strømgren. Premiere am 25. November 2017 am Luzerner Theater

    Seine Choreographien sind bekannt für ihre höchst individuelle Mischung aus Tanz, Schauspiel und Musik. Für die musikalische Begleitung sorgt der Luzerner Cellist Gerhard Pawlica.

    Veröffentlicht am 23.10.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    GLEICHNISHAFTE BILDER VOM MISSBEHAGEN AN DIESER WELT

    Das Cullbergbaletten zeigt Jefta van Dinthers „Protagonist“ im HAU Berlin
    Veröffentlicht am 15.01.2018, von Volkmar Draeger

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    HERZENSANGELEGENHEIT

    Mit dem Abend „Dancing Souls“ stellt sich Alfonso Palencia als Ballettdirektor in Hagen vor

    Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marieluise Jeitschko


    GRENZENLOSE GRENZEN

    Die Uraufführung von Jessica Nupens „Don’t trust the border“ in der Hamburger Kampnagelfabrik begeistert mit unbändiger Fantasie und Kreativität

    Veröffentlicht am 18.01.2018, von Annette Bopp


    FREESTYLE HAPPENINGS

    Uraufführung von Jasmine Ellis „Empathy“ im Schwere Reiter in München

    Veröffentlicht am 15.01.2018, von Vesna Mlakar


    FEUER, WASSER – UND ROCKENDE BIENEN

    Zwei Meisterwerke in Zürich: „Speak for Yourself“ von León/Lightfoot und „Emergence“ von Crystal Pite

    Veröffentlicht am 14.01.2018, von Marlies Strech


    FRIVOL FRANZÖSISCH

    Les Ballets de Monte-Carlo: „La Mégère apprivoisée“ von Jean-Christophe Maillot

    Veröffentlicht am 12.01.2018, von Hartmut Regitz



    BEI UNS IM SHOP