VORANKÜNDIGUNGEN



Dortmund

XXV. DORTMUNDER BALLETTGALA

Internationale Stars bei der XXV. Ballettgala in Dortmund 24. und 25. Juni 2017 im Dortmunder Opernhaus.



Am Ende einer Spielzeit versammelt der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang traditionell die Größen der Ballettwelt in der Ruhrmetropole. In diesem Jahr zu Gast sind u.a. SolistInnen des Royal Ballet London, des Bayerischen Staatsballetts, des Wiener Staatsballetts Berlin sowie des San Francisco Ballet.


  • Ballett Dortmund - Krieg und Frieden Foto © Bettina Stöß

Diesmal sind u.a. Solistinnen und Solisten des Royal Ballet London, des Bayerischen Staatsballetts, des Wiener Staatsballetts Berlin sowie des San Francisco Ballet zu Gast. Opernhaus statt.

Immer am Ende einer Spielzeit versammelt der Dortmunder Ballettdirektor Xin Peng Wang die Größen der Ballettwelt in der Ruhrmetropole. Für viele der weltweit gefragten Künstlerinnen und Künstler sind die Dortmunder Ballettgalas mittlerweile Fixpunkte in ihren übervollen Terminkalendern.

Ballettfreunde können sich auf Francesca Hayward und Marcelino Sambé freuen, die Shooting Stars des Royal Ballet London und schon heute von der Fachwelt als Traumpaar gefeiert. Wo immer die beiden auftreten, lässt sich das Publikum zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Selbst Journalisten, die sich mit Lob knausrig zeigen, kommen ins Schwärmen. So titelt etwa der seriös-knochentrockene „Telegraph“ über einen Auftritt der beiden: „Wow! Yeeeahhh!“

Zum ersten Mal in Dortmund zu Gast sind Katja Khaniukova vom English National Ballet und Denys Cherevychko vom Wiener Staatsballett, beide Vertreter einer Tanzkunst, in der sich Virtuosität mit klassischer Tanzästhetik vereinen.

Das Bayerische Staatsballett entsendet Osiel Gouneo, dem Dortmunder Publikum kein Unbekannter. Zusammen mit Joseph Gatti vom Washington Ballett stehen zwei brillante Energiebündel auf der Bühne des Opernhauses. In die fantastischen Welten romantischer Tanzkunst entführen Adiarys Almeida und Taras Domitro (San Francisco Ballet).

Natürlich ist auch die Compagnie des Ballett Dortmund mit Glanzstücken aus seinem Repertoire vertreten. Mit Ausschnitten aus „Faust II – Erlösung!“, „Krieg und Frieden“ und „Schwanensee“ stellt es einmal mehr seine Vielseitigkeit unter Beweis.

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, an der Theaterkasse im Opernhaus, telefonisch unter 0231 / 50 27 222, oder im Internet auf www.theaterdo.de erhältlich.

Veröffentlicht am 13.06.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 417 mal angesehen.



Kommentare zu "XXV. Dortmunder Ballettgala"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    TANZ 26: HINTER TÜREN

    Ein choreographischer Blick durchs Schlüsselloch. Choreographie von Jo Strømgren. Premiere: Samstag, 25. November 2017 19.30 Uhr, Bühne
    Veröffentlicht am 23.10.2017, von Anzeige


    UN GRANDE

    Gregor Zöllig choreografiert „Peer Gynt“ am Staatstheater Braunschweig
    Veröffentlicht am 22.10.2017, von Andreas Berger


    MUSIKALISCH EINGEDAMPFT UND SZENISCH ABSTRAKT

    Simone Sandronis "Romeo und Julia" in Bielefeld
    Veröffentlicht am 21.10.2017, von Marieluise Jeitschko



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    TANZTHEATER BACH. IMMORTALIS

    Tanztheaterabend von Hans Henning Paar am 21. Oktober am Theater Münster zur Musik von Johann Sebastian Bach und Thorsten Schmid-Kapfenburg

    Im Anschluss an die Premiere wird im Oberen Foyer die Ausstellung »Surrounded by you« mit Arbeiten von Sascha Ceglarski eröffnet.

    Veröffentlicht am 18.10.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    VERBOTEN, VERSCHOBEN, VERGESSEN?

    Zur Absage der Uraufführung „Nurejew“ des Regisseurs Kirill Serebrennikow und des Choreografen Juri Possochow am Moskauer Bolschoi-Theater
    Veröffentlicht am 18.07.2017, von Boris Michael Gruhl

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    SCHUHWERK FÜR TÄNZER

    James Dyson Award für neuartigen Ballett-Spitzenschuh

    Veröffentlicht am 09.10.2017, von Pressetext


    ACCESS TO DANCE



    Veröffentlicht am 03.05.2013, von tanznetz.de Redaktion


    VON JETZT AN WIRD GETANZT

    Eröffnung der Mannheim Trinitatiskirche nach dem Umbau zum EinTanzHaus

    Veröffentlicht am 01.10.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    I PLAY D(E)AD

    Eine Solo-Tanzperformance von Wagner Moreira

    Veröffentlicht am 27.09.2017, von Gastautor


    DANCE THRILLER

    Gonzalo Galguera präsentiert mit dem Ballett Magdeburg die Uraufführung „America Noir“

    Veröffentlicht am 02.10.2017, von Herbert Henning



    BEI UNS IM SHOP