VORANKÜNDIGUNGEN



Trier

NEXT GENERATION!

Uraufführung - 3 Tanzstücke am 21. Februar. am Theater Trier



"Wer ist Victor?" von Paul Hess - "Inner Jail" von Darwin José Diaz Carrero - "Going No Where" von Robert Przybyl



Im Eröffnungsstück des Abends WHO IS VICTOR? richtet Paul Hess seinen Blick auf Phänomene von Vereinzelung, Isolation und von gegenseitiger Kontrolle. Jedwede Situation bis in die Extreme der Zumutbarkeit hinzunehmen, kennzeichnet seine Performance.

Darwin José Diaz Carrero entwickelt in seinem Duett INNER JAIL streng choreographische Folgen, in denen er Rituale von Zwangsstörungen, ihre Unausweichlichkeit und die wiederkehrend einzuhaltenden Abfolgen konsequent in rasante Bewegungsabläufe einbindet.

GOING NOWHERE beginnt wie ein Krimi und endet nicht im Alptraum, aber auch Robert Przybyl blickt in seiner Choreographie auf Verluste menschlichen Erlebens durch die Verselbständigung von Technologien, durch moralische Gleichgültigkeit und die Ohnmacht unserer Gesellschaft.


Besetzung:
Choreographie Who is Victor: Paul Hess
Choreographie Inner Jail: Darwin José Díaz Carrero
Choreographie Going nowhere: Robert Przybyl
Ausstattung: Die Choreographen in Zusammenarbeit mit Carola Vollath und Yvonne Wallitzer (Kostüm)
Video- und Sounddesign für WHO IS VICTOR?: Jörn Nettingsmeier
Textcollagen für GOING NOWHERE: Juliane Lang
Mit: Luiza Braz Batista, Darwin José Diaz Carrero, Héloïse Fournier, Paul Hess, Elisa Marschall, Robert Przybyl, Victor Alfonso Zapata Cardenas, Sergey Zhukov, Lucyna Zwolinska


Premiere am Dienstag, den 21. Februar, um 19.30 Uhr, im Großen Haus des Theater Trier (Bühne auf Bühne)
Weitere Termine: 04. Mär 2017, 11. Mär 2017, 11. Apr 2017, 28. Apr 2017

Weitere Infos und Tickets unter: www.theater-trier.de und an der Theaterkasse (0651/7181818)

Veröffentlicht am 31.01.2017, von Anzeige in Vorankündigungen

Dieser Artikel wurde 524 mal angesehen.



Kommentare zu "NEXT GENERATION! "



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    AKTUELLE NEWS


    KOREANISCHER KUNSTPREIS FÜR ANDREA K. SCHLEHWEIN

    "southeast of my desires" wurde mit dem "Jeong Mak Arts Award" ausgezeichnet
    Veröffentlicht am 20.07.2017, von Pressetext


    NEUER CHEF AM THEATER DORTMUND

    Tobias Ehinger wird Geschäftsführender Direktor
    Veröffentlicht am 15.07.2017, von Pressetext


    MARCO GOECKE WIRD NICHT VERLÄNGERT

    Der Vertrag des Hauschoreografen des Stuttgarter Ballett läuft zum Ende der Spielzeit 2017/2018 aus
    Veröffentlicht am 11.07.2017, von Pressetext



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    KREATUR (UA)

    Uraufführung von Sasha Waltz & Guests am 9. Juni 2017 im Radialsystem V

    Macht und Ohnmacht, Dominanz und Schwäche, Freiheit und Kontrolle, Gemeinschaft und Isolation: In »Kreatur« untersucht Sasha Waltz Phänomene des Seins vor dem aktuellen Hintergrund einer zerrissenen Gesellschaft.

    Veröffentlicht am 27.04.2017, von Anzeige

    LETZTE KOMMENTARE


    ATEMBERAUBEND GRENZÜBERSCHREITEND: HOMÖOPATHIE UND TANZ

    „Sepia tanzt alleine“ von Andrea Simon, Andreas Etter, Ulrich Koch und Gesina Habermann verbindet Tanz und Medizin in beeindruckend schönen Bildern
    Veröffentlicht am 10.02.2017, von Sabine Kippenberg


    DIONYSOS UND APOLLON IM STREIT

    Demis Volpis „Tod in Venedig“ als Koproduktion von Ballett und Oper in Stuttgart
    Veröffentlicht am 09.05.2017, von Isabelle von Neumann-Cosel


    STANDING OVATIONS

    Pick bloggt über die Gastspielreise des Bundesjugendballetts und -orchesters
    Veröffentlicht am 16.01.2017, von Günter Pick

    MEISTGELESEN (30 TAGE)


    ANDERE ORTE, ANDERER TANZ

    In der Reihe „Intershop“ choreografieren Tänzerinnen und Tänzer vom Leipziger Ballett an besonderen Orten der Stadt

    Veröffentlicht am 03.07.2017, von Boris Michael Gruhl


    MARCO GOECKE WIRD NICHT VERLÄNGERT

    Der Vertrag des Hauschoreografen des Stuttgarter Ballett läuft zum Ende der Spielzeit 2017/2018 aus

    Veröffentlicht am 11.07.2017, von Pressetext


    REQUIEM FÜR EINE JUNGE GENERATION

    Jeroen Verbruggen und Jirí Bubenicek kreieren fürs Staatstheater Nürnberg

    Veröffentlicht am 26.06.2017, von Alexandra Karabelas


    MIT GROßEN SPRÜNGEN IN DIE ZUKUNFT

    Ballett-Matinee der Stuttgarter John Cranko Schule

    Veröffentlicht am 14.07.2017, von Boris Michael Gruhl


    SAISON-FINALE GEGENWARTSFRISCH

    Vier junge Tanzschöpfer am Bayerischen Staatsballett

    Veröffentlicht am 08.07.2017, von Vesna Mlakar



    BEI UNS IM SHOP