HOMEPAGE



Berlin

NEUE POLITIK FÜR DEN TANZ

Dachverband Tanz Deutschland entwickelt Tanz-Vision 2020



Nach seiner Jahrestagung am 31. Oktober hat der Dachverband Tanz Deutschland die Entwicklung einer Tanz-Vision 2020 bekannt gegeben, um den Tanz zu einem deutlichen Schwerpunkt der zukünftigen Kulturpolitik auszugestalten



Nach seiner Jahrestagung am 31. Oktober hat der Dachverband Tanz Deutschland die Entwicklung einer Tanz-Vision 2020 bekannt gegeben, um den Tanz zu einem deutlichen Schwerpunkt der zukünftigen Kulturpolitik auszugestalten. In einem ersten Schritt dazu wurde bereits das Online-Forum Tanzforderung.de geschaffen, das die Interessen und Ansprüche von Tanzschaffenden in ganz Deutschland bündelt.

Als konkrete Themenbereiche sind u. a. neue Fördermöglichkeiten auf Länder- und Bundesebene benannt, Strategien für die internationale Präsenz und Wettbewerbsfähigkeit des Tanzes „Made in Germany“ sowie die Sichtbarmachung des kulturellen Erbes Tanz für ein breites Publikum.

Ein Symposium zur Politik für den Tanz, das im Mai 2014 in Kooperation mit der Akademie der Künste mit Politikern und Tanzschaffenden aus Städten, Ländern und vom Bund stattfinden wird, soll die Tanz-Vision 2020 finalisieren.

Anlässlich der Jahrestagung des Dachverbandes Tanz hatten sich Vertreter der herausragenden Institutionen des Tanzes in Berlin getroffen– von Staatsballett Berlin über Sasha Waltz & Guests, die Akademie der Künste bis zu Bayerischem Staatsballett.

In einem richtungsweisenden Schritt beschloss die Mitgliederversammlung eine Satzungsänderung, die zukünftig auch den großen Ensembles an festen Häusern sowie Hochschulen des Tanzes und anderen bedeutenden Institutionen die Mitgliedschaft im Dachverband ermöglicht, um so dessen Bedeutung weiter zu stärken.

Mit einem Schreiben an den scheidenden Kulturstaatsminister Bernd Neumann bedankte sich der Dachverband Tanz noch einmal offiziell für dessen Wirken für die Kultur und den Tanz.

Der Dachverband Tanz Deutschland arbeitet seit 2006 als bundesweite Plattform des künstlerischen Tanzes und schließt die führenden Verbände und Institutionen der Profession Tanz in Deutschland zusammen - übergreifend über ästhetische Differenzen, unterschiedliche Produktionsweisen und spezifische Berufsfelder.

Informationen zum Dachverband Tanz Deutschland: www.dachverband-tanz.de

Veröffentlicht am 04.11.2013, von Pressetext in Homepage, News 2013/2014

Dieser Artikel wurde 1348 mal angesehen.



Kommentare zu "Neue Politik für den Tanz"



    Bitte melden Sie sich an, um diesen Beitrag kommentieren zu können: Login | Registrierung



     

    LETZTE BEITRÄGE 'TANZ IM TEXT'


    WHAT MOVES YOU

    the international eurythmy youth event
    Veröffentlicht am 24.05.2016, von Pressetext


    ARISTOKRATISCHER FUNKELGLANZ

    Mit George Balanchines „Jewels“ ringt das Staatsballett um Zuschauer
    Veröffentlicht am 24.05.2016, von Volkmar Draeger


    LIEBENSWÜRDIGES PLÄDOYER FÜR EINE MINDERHEIT

    Im Dock 11 verteidigen Kolumbiens Misak ihre kulturelle Identität
    Veröffentlicht am 20.05.2016, von Volkmar Draeger



    AKTUELLE VORANKÜNDIGUNG



    PREMIERE "JEWELS" AM 21. MAI 2016

    Neoklassisches Ballett von George Balanchine am Staatsballett Berlin

    „Jewels“ ist eine Choreographie von George Balanchine mit eigens für das Staatsballett entworfenen Kostümen des spanischen Designers Lorenzo Caprile und neuem Bühnenbild von Pepe Leal.

    Veröffentlicht am 14.05.2016, von Pressetext

    LETZTE KOMMENTARE


    DIE LETZTE BEWEGUNG EINES TANZES BILDET IMMER DEN ANFANG EINER NEUEN

    Der Dresdner Tänzer und Choreograf Manfred Schnelle ist im Alter von 80 Jahren verstorben
    Veröffentlicht am 18.02.2016, von Boris Michael Gruhl


    EIGENE FANTASIE UND FREMDE TRÄUME

    Das „Alonzo King Lines Ballet“ im Ludwigshafener Pfalzbau
    Veröffentlicht am 13.05.2016, von Isabelle von Neumann-Cosel


    EIN WICHTIGER FREUND DES TANZES IST VON UNS GEGANGEN

    Pick bloggt zum Tod von Lothar Späth
    Veröffentlicht am 20.03.2016, von Günter Pick

    MEISTGELESEN (7 TAGE)


    TANZART OSTWEST IN GIEßEN ÜBERTRIFFT ALLES BISHERIGE

    Low Budget Tanzfestival zeigt enorme Spannweite des Bühnentanzes

    Veröffentlicht am 17.05.2016, von Dagmar Klein


    WILLKOMMEN IN DER HALLE!

    20 Jahre cie. toula limnaios

    Veröffentlicht am 20.05.2016, von Karin Schmidt-Feister


    KONTRAPUNKTE ZUR BILDSCHÖNEN BALLETTWELT

    „Ballet – Photographs of the New York City Ballet“ in der Photobastei Zürich

    Veröffentlicht am 27.03.2014, von Sulamith Ehrensperger


    HELLMUTH MATIASEK FEIERT HEUTE SEINEN 85.GEBURTSTAG

    Pick bloggt über seinen langjährigen Intendanten Hellmuth Matiasek und reist in Gedanken von Rosenheim bis nach Japan

    Veröffentlicht am 15.05.2016, von Günter Pick


    JOHN NEUMEIER UND ALEXANDRE RIABKO BEIM PRIX BENOIS DE LA DANSE GEEHRT

    Höchste Auszeichnungen der Tanzwelt in Moskau verliehen

    Veröffentlicht am 20.05.2016, von Pressetext



    BEI UNS IM SHOP